News

Kursprogramme in neuem Design!

read more

Kausa Servicestelle Hamm/Kreis Unna

read more

Fit für die Ausbildung!

read more

Verstärken Sie unser Team!

read more

Religionsglossar: von Abraham bis Zuckerfest

read more

Fotogalerie

read more

Jüdisches Leben in Unna (Unna, am 27.03.2019)

Eine Einführung in die Thematik erfolgt anhand von Exponaten zur jüdischen Kulturgeschichte im Hellweg-Museum. Daran schließt sich ein Stadtrundgang an, bei dem die Gruppe Orte in der Innenstadt aufsucht, die mit jüdischem Leben in Unna in Verbindung stehen. Ein Schwerpunkt dieses Teils liegt auf der Entrechtungs- und Verfolgungspolitik der Nationalsozialisten. Im Anschluss referiert Alexandra Khariakova über die Tätigkeiten der jüdischen Gemeinde in Unna-Massen. Die Teilnehmer*innen erhalten einen Einblick in den jüdischen Glauben, eine Einführung in das Judentum und das jüdische Leben in Unna heute. Dazu gehört zweifellos auch die Kultur der russischsprachigen Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, die heutzutage die Mehrheit der jüdischen Gemeinden in Deutschland bilden.

Infos: Anmeldungen sind nur bis zum 18.03.2019 möglich. Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung, da ein großer Teil des Programms im Freien stattfindet. Die männlichen Teilnehmer benötigen für den Besuch des jüdischen Friedhofs zudem eine Kopfbedeckung (Mütze, Hut, Kippa, o.ä.).


Unna, Hellweg-Museum Burgstr. 8

Zeit: 27.03.2019 / 7 Ustd. /
Donnerstag 10.00 – 15.30 Uhr
Kursleitung: Sabrina Beckmann
Kursgebühr: Teilnahme kostenlos
Anmeldungen:beckmann@multikulti-forum.de

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert