Männer in Bewegung

Mentorenprojekt für junge Männer

Mit dem Projekt bilden wir engagierte Männer aus den Ortsvereinen der Alevitischen Jugend in NRW zu Mentoren aus, damit sie jüngeren Männern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Projekt stellt den Kontakt zwischen Ratsuchenden und Mentoren her.

Warum Mentor werden?

  • Als Mentor kannst du etwas von deinem Erfolg an andere, jüngere Mitglieder in deinem Verein weitergeben. Außerdem wirst du durch diese Funktion aktives Mitglied deines Vereins und gestaltest ihn und die Gesellschaft mit.
  • In den Seminaren lernst du viele spannende Methoden und tauchst in unterschiedliche Themen ein – diese werden auch dich weiterbringen.
  • Durch das Projekt wirst du Teil des neuen Netzwerks aller Mentoren in den alevitischen Gemeinden in NRW.
    Du lernst nette Menschen kennen, knüpfst interessante Kontakte und wirst bei deinen Vereinsaktivitäten durch das Projektpersonal begleitet.
  • Am Ende des Projektes erhältst du eine Teilnahmebescheinigung über die absolvierten Seminare und deine Tätigkeit als Mentor. So hast du einen Nachweis über dein soziales Engagement und deine Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität etc.

 

Wie werde ich Mentor?

Wir unterstützen dich mit unserem Projekt bei deinem Engagement als Mentor: In vier Seminaren mit Teilnehmern aus ganz NRW erhältst du die notwendigen Informationen und praktisches Werkzeug für deine Vereinsarbeit.

Schwerpunktthemen der Seminare sind:

  • Identität und Ortsbestimmung
  • Familie und Ich
  • Gesellschaft und Ich
  • Beruf, Ausbildung, Bildung

 

Was macht ein Mentor?

Nach deiner Ausbildung zum Mentor stehst du in deinem Ortsverein als Ansprechpartner für jüngere Männer und Jugendliche zur Verfügung. Du stärkst das Angebot deines Vereins für junge Männer, indem du z.B. Veranstaltungen durchführst oder Mitglieder berätst und begleitest.

 

Dauer des Projektes: 01.11.2012 - 31.10.2015

Einsatzort: NRW-weit

Zielgruppe: Männer im Alter von 20 bis 35 Jahren aus den alevitischen Ortsvereinen, die einen positiven Beitrag für die Jugend- und Vereinsarbeit leisten, ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen sowie ihre beruflichen Qualifikationen stärken wollen

Kooperationspartner: Alevitische Jugend in NRW e.V.

                                         

Gefördert durch:


aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages