Aktuelles

Neues Kursprogramm erschienen

Weiterlesen

Kausa Servicestelle Hamm/Kreis Unna

Weiterlesen

Multi-Kulti-News 4-2017 erschienen!

Weiterlesen

Verstärken Sie unser Team!

Weiterlesen

MkF-Vereinschronik erschienen!

Weiterlesen

Fotogalerie

Weiterlesen

Ausgezeichnet für erstklassige Integrationsarbeit

Multi-Kulti-Preis 2017 geht an SC Aleviten Paderborn

 

„Die Vielfalt einer Gesellschaft ist der Reichtum der Zukunft“, betont Verani Kartum bei seiner Dankesrede. Kartum ist erster Vorsitzender des SC Aleviten Paderborn e.V., dem diesjährigen Gewinner des mit 1.500 € dotierten Multi-Kulti-Preises. Mit dem Preis ehrt das Multikulturelle Forum jährlich vorbildliches Engagement im Bereich Integration. In seiner Laudatio an den Preisträger lobt Professor Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrats, vor allem das vielfältige Engagement sowie die unterschiedlichen Begegnungsräume, die der Verein für Menschen aus 42 Nationen schafft.

 

 

Beeindruckende Vielfalt

 

Die Preisjury zeigte sich beeindruckt von der großen Angebotsbandbreite, die der Verein bietet. Neben sportlichen Aktivitäten wie etwa Fußballmannschaften für rund 60 Geflüchtete reicht das Engagement von Hausaufgabenbetreuung über Sprachkurse bis hin zu Bewerbungshilfen für junge Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft.

 

Zahlreiche Bewerbungen

In ihrem Grußwort verwies die Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen auf die Vielzahl an Initiativen, Vereinen und Privatpersonen, die in diesem Jahr auf den Multi-Kulti-Preis aufmerksam geworden sind. Dass Bewerbungen aus ganz NRW und sogar aus Berlin und Bayern eingingen, beweise einmal mehr, dass sich der Preis über die Grenzen ihres Wahlkreises hinaus etabliert habe. Erfreut darüber zeigt sich auch Kenan Küçük, Geschäftsführer des Multikulturellen Forums: „In einer Zeit, in der es in öffentlichen Debatten mehr und mehr um Ausgrenzung und Abschottung geht, ist es umso wichtiger, gesellschaftliches Engagement für Vielfalt und Zusammenhalt sichtbar zu machen und zu ehren.“

 

Zusätzlicher Sonderpreis

Weil es bei den vielen guten Bewerbungen schwerfiel, nur ein Projekt zu ehren, wurde zusätzlich ein Sonderpreis im Wert von 750 € ausgelobt. Für ihr Projekt „Schau mich an – Gesicht einer Flucht“ erhielt Gerburgis Sommer aus Haltern am See den Preis. Basierend auf der Idee, Personen mit Fluchthintergrund ein Gesicht zu geben und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Geschichte zu erzählen, startete Sommer eine Portraitreihe. In ihrer Dankesrede bekräftigte Sommer, dass das Erzählen der eigenen Geschichte für die Portraitierten gleichzeitig Wertschätzung bedeute und heilsame Wirkung habe – und zwar nicht nur für Neuzugewanderte, sondern auch für Menschen, deren Fluchtgeschichte bereits Jahrzehnte zurückliegt, wie bei Vertriebenen des zweiten Weltkriegs, die ebenfalls portraitiert wurden. Inzwischen ist aus der Portraitreihe eine eigene Ausstellung entstanden, von der sich die Gäste der Preisverleihung an diesem Abend selbst einen Eindruck machen konnten.

 

Preis seit 12 Jahren etabliert

Seit 2005 ehrt das Multikulturelle Forum e.V. vorbildlich engagierte Personen und Institutionen, die sich für ein gelungenes multikulturelles Miteinander einsetzten. Der Preis soll Vorbilder in den Blick der Öffentlichkeit rücken, sie für ihr weiteres Engagement stärken und andere zum Nachahmen anregen. Er wird dank finanzieller Unterstützung durch Sponsoren ausgelobt. Mit dabei sind die Sparkasse an der Lippe, die Volksbank Lünen, DT Reisen, das Autohaus Rüschkamp, die Fahrschule Tamme, die Fahrschulen Easy Drive und Fun Drive aus Hamm, Braut- und Abendmoden Señorita, die Druckerei Koffler, die POCO Service AG, der Verein Selbständiger Migranten im Kreis Unna / Hamm / Dortmund e.V. sowie die forum multi-kulti gGmbH.

 

Bildergalerie auf unserer Facebook-Seite