Aktuelles

Neues Kursprogramm erschienen

Weiterlesen

Kausa Servicestelle Hamm/Kreis Unna

Weiterlesen

Multi-Kulti-News 4-2017 erschienen!

Weiterlesen

Verstärken Sie unser Team!

Weiterlesen

MkF-Vereinschronik erschienen!

Weiterlesen

Fotogalerie

Weiterlesen

Mentorenprojekt „Männer in Bewegung“ ist ausgezeichnete „Bildungsidee“

Seit 2012 bildet das Multikulturelle Forum junge Männer der alevitischen Gemeinde zwischen 20 und 35 Jahren als Mentoren aus. Das landesweite Programm macht die jungen Mentoren zu Ansprechpartnern auf Augenhöhe für die Jugendlichen in den Orts­vereinen der Alevitischen Jugend Nordrhein-Westfalen. Durch den Kontakt zu Vorbildern und das Wissen aus lebenspraktischen Workshops zu Themen wie Identität, Rollenbilder oder Familie und Beruf erhalten die Jugendlichen wertvolle Zukunfts­perspektiven, können sich aktiv in die Gesellschaft einbringen und so ihr Potenzial entfalten.

„Nach unserer Erfahrung sind es oft die männlichen Jugendlichen mit Migrationshinter­grund, die häufig ohne Schulabschluss oder Ausbildung nicht ausreichend integriert sind. Dem wollen wir mit unserem Tandem-Projekt entgegen wirken und den Jugendlichen mit den Mentoren persön­liche Ansprechpartner und Helfer in allen Lebenslagen an die Hand geben“, erläuterte Projekt­leiter Vural Arduç das Konzept.

Daniela Ebert, Repräsentantin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, lobte die Nach­haltigkeit: „Neben den Jugendlichen, die lebensnahe Vorbilder sowie Hilfe beim erfolg­reichen Bestehen von Schule und Ausbildung bekommen, profitieren auch die Mentoren. Denn sie erwerben bei der Arbeit mit den Jugendlichen Schlüsselkompe­tenzen wie Team­geist, Kommunikationsfähigkeit und Kreativität. Wir freuen uns, dieses vorbild­liche Engage­ment sicht­bar machen zu können.“

Rund 1.000 Bildungsprojekte aus ganz Deutschland haben 2013/2014 am Wett­be­werb „Ideen für die Bildungsrepublik“ teilgenommen. Eine unabhängige Experten­jury wählte insge­samt 52 Projekte aus, die sich in herausragender Weise für mehr Bildung von Kindern und Jugendlichen stark machen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Vorreiter einer gesellschaft­lichen Bewegung für mehr Bildung sichtbar zu machen und Andere zum Nach­machen zu ermutigen.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ hat den Wettbewerb zusammen mit dem Bundes­ministerium für Bildung und Forschung sowie der Vodafone Stiftung Deutschland im Januar 2013 bereits zum dritten Mal ausgerufen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundes­bildungs­ministerin Prof. Dr. Johanna Wanka