Aktuelles

Neues Kursprogramm erschienen

Weiterlesen

Kausa Servicestelle Hamm/Kreis Unna

Weiterlesen

Multi-Kulti-News 4-2017 erschienen!

Weiterlesen

Verstärken Sie unser Team!

Weiterlesen

MkF-Vereinschronik erschienen!

Weiterlesen

Fotogalerie

Weiterlesen

Migrantenorganisationen

Das Bildungswerk Multi Kulti und die forum multi kulti gGmbH führen in Kooperation mit der Paritätischen Akademie verschiedene Kursangebote vor Ort in Vereinen und Migrantenorganisationen durch. Das Lernen in gewohnter Umgebung macht die Entscheidung, sich weiterzubilden, leichter und senkt Zugangsbarrieren. Die Weiterbildungsveranstaltungen werden gemeinsam mit den Vereinen entwickelt. Gerne stehen wir Ihnen als Informations- und Servicepartner zur Verfügung und planen mit Ihnen Kurse und Veranstaltungen. Außerdem werden auf Anfrage verschiedene Fortbildungsveranstaltungen zur Qualifizierung von Personen angeboten, die sich beispielsweise in Vereinen oder Migrantenorganisationen engagieren. Die Veranstaltungen werden als Wochenendseminare oder Abendveranstaltungen durchgeführt und können von Vereinen, Migrantenorganisationen oder Integrationsräten gebucht werden („Bildung auf Bestellung“). Diese können auch in anderen Sprachen stattfinden. Haben Sie Interesse an einer unserer Veranstaltungen? Dann sprechen Sie uns an und wir vereinbaren einen Termin für Ihren Verein! Wir bieten u.a. folgende Veranstaltungen an:

 

Frauengesprächskreise
Die Gesprächskreise für Frauen mit Migrationshintergrund und Aufenthaltsstatus thematisieren Aspekte des gesellschaftlichen Systems in Deutschland, Möglichkeiten zur Verbesserung der deutschen Sprachkompetenz, das deutsche Bildungssystem und Wege in die berufliche Bildung. Wir möchten Frauen die Möglichkeit geben, sich über alltagsnahe Themen auszutauschen und dabei ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.
Es werden an verschiedenen Orten weitere Gesprächskreise durchgeführt. Erkundigen Sie sich nach Treffen in Ihrer Nähe!

Zeit: Termine auf Anfrage

 

Grundlagen der Buchführung in gemeinnützigen Einrichtungen
Die wirtschaftliche Steuerung ist nicht nur für große Einrichtungen oder Firmen wichtig, sondern auch für kleine gemeinnützige Organisationen. Wir möchten Ihnen in diesem Seminar die nötigen Grundlagen vermitteln, damit Sie die Buchführung Ihres Vereins überschauen können. Es wird Ihnen das Wesen und der Aufbau der doppelten Buchführung, der Kontenrahmen und Kontenpläne sowie die Gewinn- und Verlust-Rechnung mit dem Jahresabschluss nähergebracht. Zusätzlich werden die besonderen Finanzierungsbedingungen für gemeinnützige Organisationen erläutert.

Zielgruppe: Ehrenamtliche in Vereinen, die verantwortliche Aufgaben übernehmen Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Migrantenorganisationen
Sie möchten ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit haben und Ihren Verein bekannt machen, kennen jedoch die Strategien hierfür noch nicht? Der Workshop soll Migrantenorganisationen alle Antworten auf wichtige Fragen zu Strategien, Professionalisierung und Optimierung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufzeigen. Der Workshop soll den Teilnehmenden einen Einblick in das Thema geben und veranschaulichen, wie eine gezielte und längerfristige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden kann.

Zielgruppe: an Öffentlichkeitsarbeit Interessierte in Vereinen
Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Erfolgreich Projektanträge stellen
Sie möchten Projektfördermittel in Anspruch nehmen und haben Schwierigkeiten Anträge zu stellen? Der Workshop soll die wichtigsten Schritte und Techniken zur Antragstellung vermitteln. Dabei stehen die praktischen Umsetzungsschritte im Fokus: Finanzierungsplan, Recherche von Projektausschreibungen, inhaltliche Umsetzungsschritte, Entwicklung von Projektideen und -zielen, Zusammenstellung des Projektteams sowie Kooperationen. Anhand von praktischen Beispielen werden die einzelnen Schritte eines Projektantrages aufgezeigt.

Zielgruppe: MultiplikatorInnen mit Migrationshintergrund bzw. ehrenamtlich Tätige aus Migrantenorganisationen
Zeit: 1 Termin (6 Ustd.)

 

EDV – Grundlagenkurse
Diese Kurse vermitteln Ihnen grundlegende Kenntnisse zur Bedienung eines Computers. Wie funktioniert ein Computer? Wie werden die Dateien erstellt und geordnet? Wie erstellt man Briefe oder geht ins Internet? Es werden Grundlagen der Arbeit mit einem PC vermittelt, um mehr Sicherheit im Umgang zu erreichen.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Bewerbungstraining
Das Bewerbungsschreiben ist die entscheidende Visitenkarte auf dem Weg ins Berufsleben. Ohne eine gute Bewerbung bleiben die meisten Türen verschlossen. Der Kurs zeigt auf, wie man sich richtig bewirbt und welche Fehler man unbedingt vermeiden sollte – denn beim Verfassen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben können sich zahlreiche kleine Fehler einschleichen, die den guten Eindruck erheblich mindern.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Beruflicher Wiedereinstieg für Mütter
Sie überlegen, nach der Elternzeit wieder berufstätig zu werden? Der Wiedereinstieg ist nach einer längeren Pause in der Regel eine Herausforderung. Es kommen viele Fragen auf: Will ich wieder zurück in meinen Beruf? Oder gibt es Alternativen? Soll (und kann) ich Vollzeit oder Teilzeit arbeiten? Wie kann ich Beruf und Familie vereinbaren? Dieses Seminar hilft Ihnen bei diesen und weiteren Fragen und unterstützt Sie auf dem Weg in die Berufstätigkeit.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Infoabend Einbürgerung
Viele Menschen mit einer doppelten oder ausländischen Staatsangehörigkeit stehen vor der Wahl, ob sie sich in Deutschland einbürgern lassen oder die Staatsangehörigkeit behalten möchten. Der Einbürgerungsprozess ist allerdings ein langatmiger, emotionaler und bürokratischer Prozess, der bei vielen Menschen Fragen aufwirft, die in dieser Veranstaltung beantwortet werden. Hier erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile die Entscheidung für oder gegen die deutsche Staatsbürgerschaft mit sich bringt, und wann, wie und wo der Antrag auf Einbürgerung zu stellen ist.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Das deutsche Bildungssystem
Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die vor der Wahl stehen, weiter die Schule zu besuchen oder eine Berufsausbildung zu machen. Der Kurs erklärt das Bildungssystem mit seiner Schulteilung und den möglichen Schulabschlüssen, das duale Ausbildungssystem und die Möglichkeiten, verschiedene Berufe zu erlernen.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Grundsätze des Sozialrechts
Die Grundzüge des Sozialrechts, insbesondere des SGB II und SGB III, werden erläutert. Dabei werden Orientierungshilfen für Renten in der Türkei und angrenzende Rechtsgebiete gegeben.

Zeit: 1 Termin (4 Ustd.)

 

Betriebsbesichtigung
Die Besichtigung von Betrieben ermöglicht es Interessierten, einen ersten Einblick in unterschiedliche Berufe zu erhalten. Die Teilnehmenden lernen so typische Betriebsabläufe kennen und bekommen die Gelegenheit, verschieden Tätigkeitsfelder kennenzulernen. Die Betriebe stammen aus unterschiedlichen Bereichen, die Besuche können individuell abgestimmt werden.

Zeit: Termin und Dauer auf Anfrage

 

Folklore
Die Teilnehmenden erlernen türkische Volkstänze und erhalten einen Einblick in die kulturelle Darstellung gesellschaftlicher Ereignisse, wie die landwirtschaftliche Ernte, Krieg, Beschreibungen von Berufen etc.

Zeit: Terminabsprache und Kursdauer nach Bedarf

 

Bağlama
Bağlama bzw. Saz sind mehr als volkstümliche und traditionelle Musikinstrumente. Die alevitische Kultur ist ohne Bağlama und Saz nur schwer vorstellbar: Cem, die religiöse und soziale Versammlung der Aleviten, wäre ohne diese lautenähnlichen Instrumente sogar praktisch undenkbar. Insbesondere MigrantInnen der zweiten und dritten Generation haben in diesen Kursen die Möglichkeit, sich intensiv mit türkischer Musik und Folklore zu befassen und so Zugang zu der Heimat ihrer Eltern und Großeltern zu finden.

Zeit: Terminabsprache und Kursdauer nach Bedarf

 

Es finden auch in folgenden Bereichen Veranstaltungen statt:

  • Sprachkurse in der Muttersprache
  • Kulturelle Tänze und Musikkurse
  • Politische Gesprächskreise
  • Altersvorsorge
  • Berufsvorbereitung
  • Mutterschutz, Elternzeit und Kindergeld
  • Gesundheit: Schlaganfall, Diabetes, psychische Erkrankungen, Burnout usw.
  • Jugendarbeit im Verein
  • Elternsensibilisierung zur Sprachförderung

 

 

Es bestehen Kooperationen mit folgenden Vereinen:

  • Aleviten im Kreis Unna e.V., Buchfinkenstraße 8, 59192 Bergkamen
  • Alevitische Gemeinde H.B.V. e.V., Bayrische Straße 113, 44339 Dortmund
  • DAKME - Alevitisches Kulturzentrum in Dortmund und Umgebung e.V., Immermannstr. 39, 44147 Dortmund
  • Alevitisches Kulturzentrum Hamm & Umgebung e.V., Hohe Straße 44, 59065 Hamm
  • Alevitischer Kulturverein e.V., Münsterstraße 119, 59065 Hamm
  • DİTİB Türkisch-Islamische Gemeinde zu Lünen e.V., Selimiye Moschee, Roonstraße 37, 44536 Lünen
  • DİTİB Türkisch-Islamische Gemeinde zu Lünen-Brambauer e.V., Heinrichstraße 1, 44536 Lünen
  • Alevitischer Kulturverein zu Menden / Hemer und Umgebung e.V., Holzener Straße 24, 58708 Menden
  • Stern – jüdischer kulturell-integrativer Verein e.V., Kleiststraße 64, 59427 Unna
  • Alevitische Gemeinde Kamp-Lintfort, Franzstr. 47c, 47475 Kamp-Lintfort
  • Dersim Gemeinde Bochum e.V., Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Das Multikulturelle Forum e.V. lebt ein multikulturelles Miteinander und ist immer an Kontakten zu weiteren Kulturen, Menschen und Vereinen interessiert. Falls Sie und Ihr Verein Interesse an einer Kooperation haben, können Sie uns gerne ansprechen. Wir freuen uns auf Sie!