News

  • 25 Jahre Bildungswerk Multi-Kulti

    Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens lud unser Bildungswerk Multi-Kulti am 29. November 2019 alte Weggefährt*innen und aktuelle Kooperationspartner zur Jubiläumsfeier in seine Räumlichkeiten ein.
    Standorte Lünen
  • Schwitzen für die Ausbildung

    Beim zweiten JumP-Sportbewerbungscamp in diesem Jahr profitierte eine Klasse der Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße in Düsseldorf Eller von praktischenTipps und Übungen zur Berufsvorbereitung und sportlichen Cross-Fit Einheiten.
    Standorte Düsseldorf
  • Lünen aus der obersten Etage

    Teilnehmer*innen des Projekts LüniPa sowie des Kompetenzcenters Lünen-Süd nahmen an einer Führung durch das Lünener Rathaus teil.
    Standorte Lünen
  • Stellungnahme zu rassistischen Vorfällen im Fitnesstudio

    Rassismus verstößt nicht nur gegen das in Deutschland geltende Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, sondern sind auch unvereinbar mit dem Wertekanon einer multikulturellen und weltoffenen Stadt wie Lünen. Wir beziehen Stellung zum Vorfall im Lüner Fitnessstudio.
    Standorte Lünen
  • Afro.Deutschland - Rassismus gestern und heute

    Es mussten Stühle geschleppt werden, denn die Resonanz war überwältigend: Intensiv diskutieren die zahlreichen Gäste auf unserem Film- und Diskussionsabend über die Fragen nach den Mechanismen und Logiken von Unterdrückung und Ausgrenzung in unserer heutigen Gesellschaft.
    Standorte Hamm
  • All You Need is Love: Tag der Vielfalt

    Der „Tag der Vielfalt“, das Festival der kosmopolitischen Kultur Düsseldorfs, widmete sich am 27.10. im zakk dem schönsten aller Gefühle: Liebe!
    Standorte Düsseldorf
  • Prekäre Beschäftigung - Migrant*innen gefährdet

    Nicht nur Arbeitslose suchen unsere Erwerbslosenberatung auf. Viele Ratsuchende kommen mit Fragen zu ihren Arbeitsverträgen, zu Urlaubs- und Lohnfortzahlungsregelungen oder aufstockende Leistungen zu uns. Ihre Arbeitsbedingungen sind häufig prekär.
    Standorte Lünen
  • Zwischen Diskriminierung und Emanzipation

    Wie kommt es dazu, dass (junge) Frauen in Deutschland sich dazu entschließen, ihr Leben nach der strengen salafistischen Lesart des Islam zu leben? Diese Frage stellte sich das letzte Fachforum im Rahmen unseres Projektes Dortmunder Durchblick.
    Standorte Dortmund

Newsletter

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich für unseren Newsletter an.

1 + 0 =
Bitte Summe eintragen.