Vorurteile und Rassismen in den Medien

Mann mit Sonnenbrille und Lupe vor den Augen
© Photo by Marten Newhall on Unsplash

Ich sehe was, was Du nicht siehst

Bilder und Worte machen Meinung! Der Einfluss der klassischen und sozialen Medien bei der Meinungsbildung ist nicht zu unterschätzen.

In diesem Workshop nehmen wir verschiedene Medien kritisch in den Fokus und hinterfragen, inwiefern sie dazu beitragen, Vorurteile, Antisemitismus und Rassismus in Fernsehen, in Zeitungen, im Internet und insbesondere in den sozialen Medien zu verbreiten.

Anhand von praktischen Beispielen erlernen die Teilnehmenden, die eigene Rolle zu reflektieren und eigene Handlungsstrategien zu entwickeln. Der Fokus des Workshops liegt dabei auf Diskursen rund um den Islam in Deutschland.

Welche Assoziationen sind mit dem Islam verknüpft? Welche Vorurteile gibt es gegen Muslim*innen? Und wie kann man mit diesen umgehen?

-

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit unserem Projekt "Muslime im Dialog" statt.

Ort:
Online (Zoom)
Kursnummer:
C 102
Kursleitung:
Larina Kleinitz, Elif Gömleksiz
Unterrichtseinheiten:
3 UE
Kursgebühr:
kostenlos
Noch Plätze frei

Kursanmeldung

Adresse
Ich habe die AGB zur Kenntnis genommen.
Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.