Islamistische Hassreden in Sozialen Medien (online)

Symbole für Hassreden
© Mika Baumeister / unsplash

Die Wegweiser Beratungsstelle Dortmund, Hamm und Kreis Unna bietet einen Workshop zu Wechselwirkungen zwischen antimuslimischem Rassismus und Islamismus in Sozialen Medien an.

Anhand von konkreten Beispielen von Hassreden in Sozialen Medien soll die wechselseitige Bezugnahme von antimuslimischen und islamistischen Akteur:innen und die Instrumentalisierung von antimuslimischem Rassismus von Islamist:innen beleuchtet werden.

Im Mittelpunkt stehen hierbei die Mechanismen, welche gezielt eingesetzt werden, um insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene für die islamistische Ideologie zu gewinnen. Hierzu wird es auch eine kleine Gruppenübung geben.

Ablaufplan des Workshops

1. Vorstellung des Programms „Wegweiser – gemeinsam gegen Islamismus“ und der Wegweiser Beratungsstelle Dortmund, Hamm und Kreis Unna

  • Entstehungskontext und Bausteine des Programms Wegweiser
  • Säulen der Tätigkeit bei Wegweiser

2. Input zum Themenfeld Islamismus

  • Definition
  • historische Entwicklung
  • Ideologie und Strömungen im Islamismus

3. Islamistische Akteur:innen

  • wo begegnen wir Islamist:innen in Sozialen Medien
  • wer sind diese Personen, wen/was sprechen sie an und was bieten sie?

4. Input zu Hate Speech

  • Definition
  • Rechtliches

5. Beispiele

  • u.a. Instrumentalisierung von antimuslimischem Rassismus, Anschlägen und Attentaten

6. Handlungsempfehlungen

  • Social Responses und Umgang mit Hassreden in Sozialen Medien im Kontext Schule

 

-

in Kooperation mit dem Bildungswerk Multi-Kulti mit der Integrationsagentur

Kursnummer:
211-C 108
Kursleitung:
Wegweiser Beratungsstelle Dortmund, Hamm, Kreis Unna
Unterrichtseinheiten:
2 UE
Kursgebühr:
kostenlos
Noch Plätze frei

Kursanmeldung

Adresse
Ich habe die AGB zur Kenntnis genommen.
Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.