Vernetzt gegen Hate Speech

Bunte Spielfiguren auf weißer Fläche mit schwarzen Linien verbunden

Am 13.09.2022 haben wir von der Wegweiser-Beratungsstelle Dortmund, Hamm und Kreis Unna unser Netzwerktreffen erfolgreich durchgeführt. Aufgrund der Aktualität wurde der Themenschwerpunkt auf Hate Speech/Hassreden gelegt. Hierzu haben wir Herrn Lars Klostermann als Referenten eingeladen, der in seinem Vortrag den Teilnehmenden einen Überblick über die aktuelle Verbreitung und die damit einhergehenden Probleme vermittelt hat. Im Anschluss hat das Wegweiser-Team veranschaulicht, inwieweit Social Media von islamistischen Akteuren genutzt wird, um junge Menschen niederschwellig und teils nicht direkt erkennbar mit radikalen Inhalten zu konfrontieren.

Bevor es in die Pause ging, wurde das vermittelte Wissen spielerisch mit dem Online Tool „Kahoot“ abgefragt. Dies wurde auch dazu genutzt, um unseren Netzwerkpartner:innen eine unserer Methoden vorzustellen, die wir auch in Workshops mit Schüler:innen nutzen. In der Pause lag der Fokus auf der Vernetzungsmöglichkeit mit den Teilnehmenden. Für das leibliche Wohl wurde durch unseren Caterer und den Verein Bezent e.V. gesorgt. Vielen Dank an dieser Stelle für das sehr umfangreiche und leckere Buffet.

Im Anschluss der Pause haben wir uns mit den Teilnehmenden an Thementischen getroffen, für die wir im Vorfeld Thesen formuliert hatten und über die diskutiert werden konnten. Dies wurde rege genutzt und ein weiteres Ziel des Netzwerktreffens konnte erreicht werden: die Vernetzung der Teilnehmenden untereinander.

Den Abschluss der Veranstaltungen gestalteten wir als Wegweiser-Beratungsstelle damit, dass wir unsere Wegweiser Angebote neben der Beratungs- und Sensibilisierungsarbeit vorstellten. Hierunter fallen dieser Newsletter (https://www.multikulti-forum.de/en/node/2005), unser Podcast in Kooperation mit der Wegweiser-Beratungsstelle in Lippe, Höxter und Paderborn (https://open.spotify.com/show/3cL2xT4FrInZQSzNB5ow0B?si=cXKo7KRWQuG18EwyGMNmDw&nd=1) und unsere Handlungsempfehlungen im Umgang mit extremistischen Anschlägen, Hasstaten und Schweigeminuten (https://www.multikulti-forum.de/de/download/umgang-mit-extremistischen-terroranschlaegen-hasstaten-und-schweigeminuten).

Insgesamt freuen wir uns über die Netzwerkpartner*innen, die zahlreich erschienen sind und besonders hat uns gefreut, dass wir neue Netzwerkpartner*innen kennenlernen durften.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle anwesenden Teilnehmenden für das gelungene Netzwerktreffen.