Regionale Flüchtlingsberatung

Weltkulgel blau-weiß mit um sie herum laufenden schwarzen Schattenfiguren

Die regionale Flüchtlingsberatung führt das Multikulturelle Forum als Teil des Landesprogrammes „Soziale Beratung für Flüchtlinge“ an seinen Standorten Lünen und Bergkamen (Kreis Unna) sowie in den Städten Hamm, Dortmund und Düsseldorf durch.

Schwerpunkte der Flüchtlingsberatung

Die regionale Flüchtlingsberatung unterstützt und begleitet Personen mit Fluchthintergrund, die nicht über einen auf Dauer angelegten Aufenthaltstitel verfügen. Kern des Beratungsangebotes ist eine soziale Beratung und Betreuung der Geflüchteten und ihrer Familien. Eine juristische Rechtsberatung wird nicht durchgeführt.

Konkret umfassen die Angebote der Flüchtlingsberatung die Unterstützung im Asylverfahrensablauf, die Hilfestellung bei persönlichen Problemen, eine allgemeine Orientierungshilfe, die Begleitung bei Behördengängen, die Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen, die Information und Hilfe bei asyl-, aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen sowie die Tätigkeit als Vermittler zwischen den Geflüchteten und den Behörden sowie anderer am Verfahren beteiligter Stellen, der Wohnbevölkerung und weiterer Akteure.

Zielgruppe: Personen mit Fluchthintergrund, die nicht über einen auf Dauer angelegten Aufenthaltstitel verfügen

Gefördert von